Feed auf
Postings
Kommentare

Graswurzle ist eine Initiative in der Schweiz als Antwort auf die von oben herbei geführten tiefgreifenden Veränderungen der letzten Zeit in unserer Gesellschaft. Folgende Ziele verfolgt die Bewegung:

Graswurzle …

… ist die Bewegung von unten, die konstruktive Lösungen für die Krise bietet.

Der Austausch von Mensch zu Mensch, lokale Gemeinschaften und Vernetzung wächst zu einer kultivierten Vielfalt – eine Alternative zum bestehenden System.

… gibt dir Gelegenheit, dich mit Menschen aus deiner Region zu vernetzen.

Der Kontakt zu den Menschen aus deiner Region, lässt die Lebensfreude und Menschlichkeit wieder entfalten.

Eine Gemeinschaft, die von unten heranwächst, lässt dich mitgestalten und mitentscheiden.

Aus dem Gefühl der Gemeinschaft kann sich ein gemeinsamer Wille entwickeln; den Samen für den Aufbau von konstruktiven Projekten für die Zukunft.

… bringt dein Potential ins wachsen!

Wer seine Energie in den Aufbau einer Welt steckt, wie er sie sich wünscht, verlässt den Widerstand. Nein sagen alleine genügt nicht. Nicht mitmachen ist der erste Schritt; der zweite geht in die Richtung, wohin du wachsen willst! Auch Pflanzen suchen ihren Weg immer ins Licht!

Fliesst das Engagement und die Energie in den Aufbau von Gemeinschaften, die im Kleinen leben, was wir uns im Grossen wünschen, gibt dies unserem Wunsch den nötigen Dünger.

… lässt Menschlichkeit aufblühen!

Das Netzwerk von Gemeinschaften kann Werte wie Geschwisterlichkeit, Gleichheit und Gerechtigkeit leben. Es bietet die Gelegenheit Wissen, Können und Handeln miteinander zu verbinden und auszutauschen.

Ich wünsche dieser mutigen Bewegung viel Erfolg. Vielleicht gibt es ja sogar Nachahmer in Deutschland oder Österreich! Und warum entstehen diese Initiativen immer wieder nur in der Schweiz – siehe Animap – das diskriminierungsfreie Branchenportal?

Teilen mit:

Kommentar abgeben

(wird moderiert)