Feed auf
Postings
Kommentare

In einem offenen Brief an weltweit führende Politiker haben mehrere US-Anwälte sowie weitere, z.T. prominente Unterzeichner gefordert, die Rolle der KP Chinas während der derzeitigen Corona-Krise zu untersuchen. Sie legen in dem Dokument detailliert dar, wie ihrer Meinung nach die kommunistische Partei unter Führung Xi Jinpings versucht, die Weltmeinung in wichtigen Aspekten wie der Sinnhaftigkeit von Lockdowns zum eigenen Vorteil zu manipulieren und dadurch ihren westlichen Konkurrenten zu schaden.

Hier der Link zum offenen Brief im englischen Original:
https://ccpgloballockdownfraud.medium.com/the-chinese-communist-partys-global-lockdown-fraud-88e1a7286c2b

Hier der Link zu einer maschinell erstellten deutschen Übersetzung:
https://www.wodarg.com/app/download/9041427014/Der%20globale%20Lockdownbetrug%20der%20CCP.pdf?t=1610370568

Bereits im September 2020 hatte Michael P. Senger, der Hauptinitiator des obigen offenen Briefs, seine Ansichten zu diesem Thema veröffentlicht:
China’s Global Lockdown Propaganda Campaign

Hier beschreibt Senger, wie Videos, Bilder und Dokumente aus Wuhan manipuliert worden seien, um die Gefahren des Corona-Virus zu dramatisieren. Durch Social Media sei enormer Druck auf westliche Entscheidungsträger ausgeübt worden, um sie zu Entscheidungen im Sinne Chinas zu bewegen.

Ich stelle das jetzt einfach mal so rein, damit sich jeder seine eigene Meinung dazu bilden kann – hilfreich dazu ist sicherlich, auch die Rolle der WHO in letzter Zeit kritisch zu beleuchten. Dennoch weiß ich derzeit nicht, wie ich das Ganze einordnen und beurteilen soll.

Teilen mit:

Kommentar abgeben